Erzählwerkstatt: Mit Kindern Geschichten erzählen


Das Erzählen von Geschichten ist ein wichtiges Instrument bei der Sprachentwicklung und Sprachförderung von Kindern. Sowohl das Erzählen eigener Erlebnisse als auch das „Nacherzählen“ von erzählten oder vorgelesenen Geschichten unterstützt Kinder nicht nur bei der Identitäts- und Persönlichkeitsbildung, sondern auch bei ihrer (sprachlichen) Teilhabe und Integration. Hier setzte die Seminarreihe „Erzählwerkstatt“ an und schulte Erzieherinnen und Erzieher darin, die Welterkundung der Kinder mit deren Bedürfnis zu verknüpfen, Wahrnehmungen und Erlebnisse zu kommunizieren. Die ergänzende Ausbildungskomponente „Mehrsprachigkeit“ bildete Erzieherinnen und Erzieher darin aus, die vielsprachige Situation im Kita-Alltag als Lernpotenzial zu nutzen. Die Förderung der Herkunftssprachen und die ersten Erfahrungen mit „Fremd“-Sprachen trugen so zu einer integrativen Sprach- und Leseförderung bei.


Was Fortbildung in Kooperation mit der Abteilung Tagesbetreuung von Kindern des Fachbereichs Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh.

Wer Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten.

Mit Dr. Richard Wagner, Erziehungswissenschaftler.

Ziele Fortbildung der Erzieherinnen und Erzieher zur Nutzung des Potenzials der mehrsprachigen Situation in Kindertagesstätten.

 


Diese Fortbildung fand in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh statt. 

Kontakt

Goethe-Institut
Tugba Kleinert (ehem. Talas)
Tugba.Kleinert (at) goethe (dot) de
089 - 15921- 448

 

Herzlich Willkommen bei Lesespaß

„Lesespaß“ war eine gemeinsame Initiative von Bertelsmann, Stiftung Lesen und Goethe-Institut, um Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zum Lesen zu ermöglichen und Lesebegeisterung zu wecken.

„Lesespaß“ – eine erfolgreiche Idee, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten!

Stiftung Lesen Bertelsmann Stiftung Goethe Institut