Neues Lesen: E-Books


E-Book steht für „elektronisches Buch“. Von Vielen als die Zukunft des Lesens gepriesen, von Anderen wiederum kritisch beäugt – das E-Book spaltet die Gemüter. Unter dem Motto „Neues Lesen“ wurden an verschiedenen öffentlichen Orten im Raum Gütersloh E-Books fest installiert. Dort konnte in aller Ruhe getestet werden, ob als nahezu unbegrenzte Schatzkammer für den Lektürevorrat, als tragbares Lexikon oder als technisches Spielzeug.


Was Leseangebote mit E-Books an öffentlichen Orten wie Bushaltestellen, Tankstellen, Wartezimmern, Bahnhöfen, Parks, Fußgängerzonen etc.

Wer Alle Bürgerinnen und Bürger, alle Altersgruppen.

Ziele Heranführung an elektronisches Lesen durch Schaffung von Leseangeboten an ungewöhnlichen Orten.

Umfang Informationen zu den einzelnen Standorten der E-Books können Sie unter info (at) lesespass-guetersloh (dot) de anfordern.

Kontakt

Goethe-Institut
Tugba Kleinert (ehem. Talas)
Tugba.Kleinert (at) goethe (dot) de
089 - 15921- 448

 

Herzlich Willkommen bei Lesespaß

„Lesespaß“ war eine gemeinsame Initiative von Bertelsmann, Stiftung Lesen und Goethe-Institut, um Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zum Lesen zu ermöglichen und Lesebegeisterung zu wecken.

„Lesespaß“ – eine erfolgreiche Idee, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten!

Stiftung Lesen Bertelsmann Stiftung Goethe Institut